Kreativität in der Dusche

Kreativität kann ganz schön teuer werden, ohne dass man was davon sieht. Meine Strom- und Wasserkosten werden definitiv in die Höhe getrieben, dadurch, dass mir unter der Dusche immer so gute Ideen kommen. Während mir das heiße Wasser über den Rücken rauscht, schreibe ich im Kopf ganze Blogartikel oder Buchkapitel.

Und schwups, ist eine Viertelstunde Heißwasser in den Abfluss gelaufen. Oder mehr.

Nicht nur, dass das eine verantwortungslose Verschwendung von Ressourcen ist, Duschkunst ist auch noch volatil. Je länger ich dumm rumstehe und vor mich hin denke, desto weiter zurück liegen die ersten Gedanken und wenn ich mich abtrockne ist schon wieder einiges davon in den eher staubigeren meiner Gehirnwindungen versackt.

Wenn ich es nicht schaffe, sofort zum Laptop zu stürzen und die Reste aufzuschreiben, kann ich es später nochmal neu denken. Aber zugegeben, die Ideen sind nicht ganz weg. Der Titel für diesen Artikel, nebst ein paar Formulierungen sind vom letzten Duschen noch hängen geblieben.

Ich habe auch schon darüber nachgedacht, ob ich den Prozess eventuell verbessern kann. Vielleicht durch ein wasserfestes Aufnahmegerät, was ich in die Dusche mitnehme. Theoretisch habe ich ein Handy, mit dem das geht, da es als „Outdoor“ Gerät vermarktet wird und zumindest Regenwasser aushält – jedoch, ich traue der Sache nicht. Ich habe auch schon ein Smartphone in der Toilette versenkt. Ja, lacht mich aus. Aber ich wette, das ist dem ein oder anderen der das liest auch schon passiert. Leider hat es das nicht überlebt. Das Tablet auf Badewannentauchtour war da stabiler. Zwei Runden im Dörrautomat und es war wieder wie neu. Jedenfalls bin ich ein bisschen ein gebranntes Kind. Oder vielleicht auch ein getauchtes. Ich will mein Glück nicht herausfordern.

Vielleicht muss ich mir einen trockeneren Ort für meine kreativen Ergüsse suchen. Womöglich gibt es Alternativen?

Aber wieso kommen einem ausgerechnet beim Duschen so viele Ideen? Ich denke, es liegt an zwei Dingen: keine Ablenkung und Entspannung durch das warme Wasser. Wer noch weitere Gründe kennt, darf sie mir gerne schreiben.

Und selbstverständlich vorher in der Dusche darüber nachdenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.